Reisetagebuch

ANDERE LÄNDER, ANDERE SITTEN...

CAMPUS Wirtschaftsreise CHINA (11.05. – 19.05.2012)

von Jessica Buchmeier 

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fenster Lesen Sie mehr!

Chinareise

Route

Spricht man von China, wird man leicht dazu verleitet, nur Superlative zu verwenden. Weltweit ist der wirtschaftliche Aufschwung Chinas beispiellos – nichts Vergleichbares hat die Welt bis dato gesehen. Gleichzeitig ist das Land mit seiner faszinierenden Geschichte ein Inbegriff für unvorstellbare Kunst und Kulturschätze.

 

Verschaffen Sie sich einen Einblick in Unternehmen, die Ihnen eine Vorstellung des beispiellosen Wirtschaftswachstums Chinas vermitteln, besichtigen Sie einzigartige Zeugnisse dieser unvergleichlichen Kultur und tauchen Sie ein in das pulsierende Leben der Metropolen Shanghai und Peking.

 

Die Höhepunkte der Reise

• Exklusive Unternehmensbesichtigungen

• Besuch der Chinesischen Mauer und der Verbotenen Stadt

• Pulsierendes Leben in den Metropolen Shanghai und Peking

• Rikscha-Fahrt durch die Altstadt von Peking und Besuch einer Familie

Freitag: Abflug nach China

Direktflug gegen Mittag/Abend von München oder Frankfurt nach Peking. (Flugdauer 10 Std.)

Samstag: Herzlich willkommen in Peking

Ankunft gegen Mittag in Peking (PEK). Am Flughafen werden wir von unserem Reiseleiter erwartet, der uns auf unserem Transfer zum Hotel begleitet. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung, damit Sie einen ersten Eindruck von der faszinierenden Metropole Peking gewinnen können. Am Abend heißen wir Sie auf unserem RWB Begrüßungsabend herzlich willkommen und geben Ihnen eine Einführung in das Programm der kommenden Tage. 

 

Sonntag: Chinesische Mauer, Kaiserpalast und Akrobatenshow

Wir starten am frühen Morgen, denn bereits am ersten Tag Ihrer Rundreise stehen zwei kulturelle Höhepunkte auf dem Programm. Mit dem Bus fahren wir zur Chinesischen Mauer, einer historischen Grenzbefestigung, die das chinesische Volk vor dem Endringen feindlicher Reitervölker beschützen sollte. Genießen Sie einen fantastischen Ausblick von diesem zu den sieben neuen Weltwundern zählenden Bauwerk.

 

Nach dem Mittagessen führt unsere Fahrt zum Kaiserpalast, der auch Verbotene Stadt genannt wird. Bis zu Revolution 1911 lebten dort die chinesischen Kaiser der Dynastien Ming und Qing. Der Name „Verbotene Stadt“ liegt in der Tatsache begründet, dass der einfachen Bevölkerung der Zutritt zum Kaiserpalast verwehrt blieb. Unser Abendessen findet in der „Geisterstraße“, einem beliebten Restaurant- und Ausgehviertel im traditionellen Stil, statt. Der Name des Viertels ist auf den Betrieb bis zu späten Stunden, in denen normalerweise nur noch die Geister wach sind, zurückzuführen. Im Anschluss besuchen wir eine Akrobatenshow.

 

Montag: Besuch eines Zielfonds und Zielunternehmens, danach Spaziergang durch die Altstadt von Peking

Wir beginnen den Tag mit dem Start des RWB Wirtschaftsprogramms mit dem Besuch eines Zielfonds und Zielunternehmens. Am Nachmittag spazieren wir durch die Altstadt von Peking und erhalten so viele Einblick in das Alltagsleben. Zum Abendessen erwarten wir außerdem einen deutschen Gast, der durch seinen langen Aufenthalt in China viele weitere interessante Informationen zum Leben und Arbeiten in China erzählen kann.

Dienstag: Zugfahrt von Peking nach Suzhou, dem "Venedig des Ostens"

Transfer zum Bahnhof. Danach werden wir die Strecke zwischen Peking und Suzhou mit einem Hochgeschwindigkeitszug durchqueren. Nach der Ankunft und dem Einchecken im Hotel werden wir eine Bootsfahrt auf dem alten Kanal unternehmen und die Altstadt am Panmentor besichtigen.

 

Mittwoch: Unternehmensbesichtigung und Weiterfahrt nach Shanghai

Nach dem Besuch eines Zielunternehmens fahren wir mit dem Bus weiter nach Shanghai. Zum Abendessen geht es in ein Restaurant mit Blick auf die Skyline Shanghais.

Donnerstag: Besichtigung der RWB Niederlassung in Shanghai und Stadtrundfahrt im Finanzdistrikt

Nach einer Stadtrundfahrt im Finanzdistrikt Pudong besichtigen wir den zurzeit höchsten Wolkenkratzer Shanghais, das World Financial Center. Anschließend steht der Besuch der RWB Niederlassung im 15. Stockwerk des Gebäudes und der Vortrag eines Zielfondsmanagers auf dem Programm. Nach dem Abendessen werden wir bei einer Bootsfahrt auf dem Huangpu die Skyline Shanghais in ihrer vollen Pracht erleben. 


Freitag: Yu-Garten, Altstadt von Shanghai und Heimreise nach Deutschland

Nach einem Spaziergang durch die Altstadt von Shanghai spazieren wir durch den Yu-Garten (Jadegarten), der bereits im 16. Jahrhundert angelegt wurde und als perfekte Umsetzung chinesischer Gartenbaumkunst gilt und auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik steht. Abschließende Rückfahrt zum Hotel, check-out und Mittagessen.

Danach steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung für Shopping oder weitere Besichtigungen. Am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (ca.12 Std). 


Verlängerungsmöglichkeit

Sollte Sie China so in seinen Bann gezogen haben, dass Sie noch mehr von diesem faszinierenden Land kennenlernen möchten, besteht die Möglichkeit die Reise individuell zu verlängern. Setzten Sie sich dazu bitte mit unserem Reiseveranstalter Amazing China in Verbindung. Nähere Informationen finden Sie unter der Rubrik "Verlängerung".


Flug, Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarer Leistung vorbehalten.

je nach Saison kann sich der Rückflug am Samstag verschieben. Bitte beachten Sie das aktuelle Informationsblatt mit den genauen Reisedaten

 

 

 

Ablauf

    *(F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
Flug-, Hotel- und Programmänderungen sind bei vergleichbarer Leistung vorbehalten
Freitag Flug nach Beijing  
Samstag Beijing
(A)
Ankunft in Beijing, große Stadtrundfahrt, Transfer ins Hotel. Bummel durch Wangfujing mit Essens-Ständen, dann Fahrt ins Restaurant, Abendessen, RWB Begrüßungsabend: Vorstellung des Programms der kommenden Tage, nach dem Essen Rückfahrt ins Hotel  
Sonntag Beijing
(F, M, A)
Ausflug zur chinesischen Mauer, Mittagessen, am Nachmittag Besichtigung der verbotenen Stadt, Abendessen im Courtyard-Restaurant in der Geisterstrasse / Gui Jie, Besuch einer Akrobatenshow, Rückfahrt ins Hotel  
Montag Beijing
(F, M, A)
Besuch einer Fondsgesellschaft und eines Zielunternehmens, Mittagessen, Programmpunkt „Wachstum erleben“: Rikschafahrt durch die Altstadt von Peking und Besuch einer Familie, Michael Schröder zu Gast „Leben und Arbeiten in China“, nach dem Essen Spaziergang zur Barstraße am Hou Hai, Rückfahrt ins Hotel mit Bus  
Dienstag Beijing - Suzhou
(F, M, A)
Morgens Fahrt (1. Klasse) mit einem Hochgeschwindigkeitszug nach Suzhou , Bummel durch die Altstadt am Panmentor, Bootsfahrt auf dem alten Kanal, Abendessen, Rückfahrt ins Hotel.  
Mittwoch Suzhou - Shanghai
(F, M, A)
Besuch eines Zielunternehmens, Mittagessen, Weiterfahrt mit dem Bus nach Shanghai, Einchecken im Hotel, Abendessen mit Blick auf den Bund, Sparziergang am Bund, Transfer zum Hotel  
Donnerstag Shanghai
(F, M, A)
Fahrt zur Aussichtsplattform des Finance World Centers, Mittagessen, Termin bei RWB: Besichtigung des Büros und Vortrag Analyst, Vortrag Fondsgesellschaft, Abendessen in der „Brotzeit“ anschließend Bootsfahrt auf dem Huangpu River, Rückfahrt ins Hotel  
Freitag Shanghai
(F, M)
Sightseeing Shanghai: Fahrt zu einem Park, um Leute beim Tai Chi zu sehen, anschließend Frühstück im Hotel danach Fahrt zum Gemüsemarkt. Bummel durch die Altstadt und Yu-Garden, Besuch der Seidenfabrik, Mittagessen, dann Rückfahrt ins Hotel. Danach freie Verfügung zum Shoppen. Transfer zum Flughafen, Rückflug bzw. Individuelle Verlängerung  
Samstag Ankunft in Deutschland  

RWB Programm

 

Zielfonds: Tripod Capital

Die Mitglieder des Tripod Management-Teams verfügen über langjährige und nachhaltige Erfahrung im M&A- und Turnaround-Bereich des chinesischen Markts. Das in der Vergangenheit erworbene Know-how wird nunmehr bei der erfolgreichen Restrukturierung von primär staatlich kontrollierten Unternehmen sowie von Firmen aus kleineren Provinzstädten des Landes eingesetzt, die in erheblichem Umfang zum derzeitigen starken Wachstum des Landes beitragen. Dabei konzentriert sich Tripod auf Firmen, die auf einem großen, jedoch stark fragmentierten Markt agieren und über eindeutiges Potenzial zur Marktführerschaft in ihrem Sektor verfügen. Ausgezeichnete Verbindungen zu chinesischen Regierungskreisen und Ministerien sowie enge Beziehungen zu Größen der heimischen Industrie verschaffen Tripod direkten Zugang zu den aussichtsreichen Investitionsmöglichkeiten.

Zielfonds: Infotech Pacific Ventures

Der Investitionsfokus der chinesischen Fondsgesellschaft Infotech ist, wie bereits beim Vorgängerfonds, auf technologieorientierte Start-ups in China ausgerichtet. Ein entscheidender Vorteil für die Investitionstätigkeit des Fonds – im Hinblick auf die Auswahl von Unternehmen als auch deren Exit – ist das schnelle Wachstum des chinesischen Technologiemarkts.

Zielfonds: New Margin I

NewMargin wurde 1999 in Shanghai gegründet und ist eine der führenden Venture Capital Gesellschaft Chinas. Mit seiner Investitionsstrategie konzentriert sich der Fonds hauptsächlich auf junge Unternehmen aus den Bereichen IT, Technologie sowie Gesundheitswesen, die hohe Gewinnerwartungen und einzigartiges Wachstumspotenzial versprechen.

Zielfonds: Legend IV 

Seit seiner Gründung im Jahr 2001 konzentriert sich Legend Capital auf zwei der wichtigsten Investitionsanlässe des chinesischen Private Equity Markts – den Early Stage und den Growth Sektor. Dazu gehören vielversprechende junge Unternehmen aus dem Technologiebereich sowie nachweislich wachstumsstarke Unternehmen aus den Sektoren Gesundheitswesen, Umwelttechnologie und Dienstleistungen.

Zielfonds: WI Harper VII

Das Team von WI Harper ist führend bei Frühphaseninvestments in China. Das Wachstum der Zielunternehmen wird durch exzellente Geschäftskontakte ins Silicon Valley, dem wichtigsten Technologiezentrum der USA, in dem ein Team des Fonds ansässig ist, gefördert. WI Harper hat mit sechs Fonds bereits über 500 Mio. USD in Technologie-, Cleantech- und Medizintechnik-Unternehmen investiert.

Zielunternehmen: iSoftStone

iSoftStone, mit Hauptsitz in Beijing, hatte sich innerhalb weniger Jahre vom lokalen IT-Spezialisten zum globalen IT-Allround-Dienstleister entwickelt. Dabei setzt iSoftStone auf enge Partnerschaften mit IT-Größen wie IBM, Microsoft und Sharp. Das Unternehmen ging nach 10jährigem Wachstumskurs 2011 an den New York Stock Exchange.

Zielunternehmen: Imomacau Ltd. – Kaffeerösterei (Tripod II)

Imomacau wurde 2005 in Macau von einem Portugiesen gegründet. Das Unternehmen ist die erste und bisher einzige Kaffeerösterei in ganz Asien. Bisher wird der Kaffeemarkt zu rund 85 % von Instantkaffeeprodukten dominiert. Doch durch steigenden Wohlstand und sich einer mehr und mehr den westlichen Standards anpassenden Bevölkerung nimmt die Nachfrage nach frischgeröstetem Kaffee kontinuierlich zu. Mit derzeit 16 % Wachstum pro Jahr ist der Kaffeemarkt in China der größte Wachstumsmarkt der Welt. Imomacau vertreibt seinen Kaffee sowohl über Eigenmarken als auch über große Kaffeeketten.

Zielunternehmen: Shanghai Denovo Environmental Protection Technology Co. – Umweltschutz, Abwasserreinigung (Tripod II)

Der Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen wurde 2003 gegründet und ist in Shanghai ansässig. Das Kerngeschäft von Denovo ist die Wiederaufbereitung von verschmutztem, industriell genutztem Wasser. Bislang hat das Unternehmen bereits über 20 Großunternehmen in China mit einer modernen Wiederaufbereitungsanlage ausgestattet. Der Vorteil von Denovo liegt in der technischen Überlegenheit gegenüber anderen Mitbewerbern. Dadurch kann das Unternehmen einen Kostenvorteil von über 30 % an seine Kunden weitergeben. Die chinesische Regierung sieht in ihrem Fünfjahresplan vor, Investitionen in Höhe von 55 Mrd. USD in umweltschonende Wasseraufbereitungsanlagen zu tätigen.

Zielunternehmen: Fengrun New Energy Equipment Co. Ltd. – Alternative Energie in Form von Windturbinen (Tripod II)

Das 2007 in Xianyang gegründete Unternehmen produziert Bauteile für Windturbinen. China ist bereits heute der weltgrößte Absatzmarkt für Windturbinen und die Zukunftsaussichten sind weiter vielversprechend. Zum einen fördert die chinesische Regierung die Stromerzeugung mittels erneuerbaren Energien. Zum anderen steigt der Stromverbrauch Chinas jährlich um 12 %. Daher soll die Nachfrage an Windenergie Prognosen zufolge von derzeit 25 Gigawatt auf bis zu 150 Gigawatt im Jahr 2020 ansteigen.

Zielunternehmen: Shaanxi Tonly Heavy Industries Co. - Offroad -Baumaschinen (Tripod II)

Tonly, chinesischer Hersteller von Offroad-Baumaschinen, hat sich dank seiner Vorreiterrolle in Forschung und Entwicklung in wenigen Jahren zum Marktführer entwickelt. Über 30 Produktvariationen der Baufahrzeuge werden für Schwertransporte und Bauprojekte aller Art in zahlreiche Länder exportiert. Das exzellent ausgebildete Team aus Konstrukteuren kooperiert mit Forschungseinrichtungen und Universitäten im ganzen Land, um den höchsten Qualitätsstandard zu garantieren und Innovationen schnell zur Marktreife zu bringen. 

Zielunternehmen: 21 Cake - Kuchenhersteller & Bäckerei (Legend IV) 

21Cake ist die erste Konditoreikette Chinas, die hochwertige Torten und Kuchen nach europäischem Vorbild herstellt. In China ist der Verzehr von Süßspeisen zu gesellschaftlichen Anlässen oder im Familien- und Freundeskreis traditionell beliebt und weit verbreitet. Die wachsende Mittelschicht garantiert steigende Umsatzzahlen für das erfolgreiche Unternehmen.

Zielunternehmen: Simgui - Halbleiterunternehmen (Infotech Pacific I)

Simgui, gegründet 2001, produziert Halbleiterbausteine und vermarktet diese von Shanghai aus in die ganze Welt. Das Unternehmen profitiert von der engen Entwicklungspartnerschaft mit der chinesischen Wissenschaftsakademie (CAS), der größten staatlichen Forschungseinrichtung Chinas.

Zielunternehmen: SG Micro - Integrierte Schaltungen (Infotech Pacific I)

Der chinesische Hersteller von analogen Chipsätzen, SG Micro, beliefert v.a. die internationale Handyindustrie, doch auch in medizinischen Geräten oder der Unterhaltungselektronik kommen die Chips zum Einsatz. Dank laufender technischer Innovationen ist SG Micro bevorzugter Partner namhafter internationaler Produzenten der Hightech-Industrie.

Zielunternehmen: Sunking- Hersteller von Elektronikbauelementen (NewMargin)

Sunking produziert energieeffiziente Elektronik-Bauelemente u.a. für den Schienenverkehr. Mit seiner leistungsfähigen Forschungsabteilung hat sich Sun.King das Ziel gesetzt, durch innovative Technik Schienenfahrzeuge so sparsam wie möglich zu machen. 2010 ging das Unternehmen an die Börse.

Zielunternehmen: NSFOCUS Information Technology Co. Ltd (Netzsicherheit)

Gegründet im April 2000, NSFOCUS Information Technology Co. Ltd. ist eines der ersten High-Tech-Unternehmen in China mit dem Schwerpunkt auf Netzsicherheit. Mit mehr als 750 Angestellten und seinen Hauptsitz in Bejing ist NSFOCUS mit mehr als 30 Niederlassungen in China, Asien und den Vereinigten Staaten vertreten.

Zielfonds Bioveda
Die in Shanghai und Beijing ansässige Fondsgesellschaft BioVeda legte 2006 den ersten chinesischen Fonds mit der Fokussierung auf Wachstumsfinanzierungen im vielversprechenden Gesundheitssektor auf. Der unabhängige Manager wird von Zhi Yang sowie vier weiteren Partnern geleitet. Das Investment-Team besteht aus 13 Investment Professionals und verfügt nicht nur über ein hervorragendes Netzwerk in der Branche, sondern zugleich über eine langjährige Investitions- sowie operative Erfahrung im internationalen Gesundheitssektor

Zielunternehmen: Beijing Biocytogen Biotechnology Co., Ltd

Das Unternehmen Beijing Biocytogen Biotechnology Co., Ltd ist im Bereich der Molekular Biologie tätig und hat sich auf die Herstellung neuartiger Labormäuse für klinische Untersuchungen spezialisiert.  Dabei hat das Unternehmen eine eigenentwickelte Technologie mit dem einzelne Gene gezielt deaktiviert werden können, was man als ein sogenanntes  „Gen Knock-out“ bezeichnet. Anhand dieser Methode können bestimmte Gene oder DNA Regionen erforscht und untersucht werden.

Zielunternehmen: Beijing Allgens Medical Science & Technology Co., Ltd
Das Unternehmen Beijing Allgens Medical Science & Technology Co., Ltd ist ein führender Hersteller von  Materialien zur Reparatur von Knochen sowie implantierbarer medizinischer Geräte. Das künstlich hergestellte und patentierte Material verfügt über herausragende biometrische Eigenschaften und führt dazu, dass dem Patienten kein eigenes Knochengewebe mehr entnommen werden muss. Die Herstellung solcher körperverträglicher Materialien ist ein wichtiger Schritt für die zukünftige Orthopädie.

Zielfonds: SBCVC
SBCVC IV wurde im Jahr 2000 gegründet und ist eines der führenden Venture Capital Unternehmen mit Sitz in Singapur und Hongkong. Der Manager investiert in aufstrebende Unternehmen mit hohem Entwicklungspotential in den Bereichen Early-Stage, Growth/Expansion und pro-IPO Stages in Branchen wie Informationstechnologie, Gesundheitswesen, im Cleantech- Bereich oder neue Materialien in China. Seit seiner Gründung hat SBCVC erfolgreich in viele Unternehmen investiert, wie z. B. Alibaba.com, Taobao.com (das chinesische Ebay) und Focus Media Holding. SBCVC weist nicht nur einen sehr erfolgreichen Track Record auf, sondern nutzt die umfangreiche Erfahrung des Teams durch bisherige Investitionen, ein global aufgebautes Netzwerk und vielfältiges Wissen über den chinesischen Markt zur Unterstützung seines Portfolios.

Zielunternehmen: Zhangjiagang Glory Biomaterial Co., Ltd
Zhangjiagang Glory Biomaterial Co., Ltd (“Glory Biomaterial”) wurde durch ein Joint Venture zwischen Zhangjiagang Glory Chemical Industry Co., Ltd. und SB China Venture Capital (“SBCVC”) im September 2011 gegründet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der chinesischen Provinz Jiangsu.  Glory Biomaterial ist ein Hersteller von 1,3- Propandion („PDO“), einer chemischen Verbindung mit dem Grundgerüst des Propans, und  Polytrimethylenterephthalat („PTT“), einem Polymer.  Glory Biomaterial ist das einzige Unternehmen in China, welches mit der Technik und dem geistigen Eigentum von der Huadong Polytech Universität in der Position ist, PTT zu produzieren. Neben der technischen Expertise besitzt das Unternehmen verschiedene Patente, sowie ein Management- Team mit ausgeprägter Erfahrung hinsichtlich Qualitätskontrolle und Projektentwicklung.

 

Fakten


Reisezeitraum:
nächster Reisetermin voraussichtlich Mai 2016

Teilnehmerzahl: max. 25 Personen

Reisepreis: 1.699,00 € pro Person im DZ 299,00 € EZ-Zuschlag zzgl. Internationale Flüge

 

 

Im Reisepreis enthalten

 

1. Ausflüge und Rundreisen in bequemen, klimatisierten Reisebussen

2. Übernachtung im 4* Sterne Hotel oder in vergleichbarer Kategorie mit Klimaanlage, Fernseher, WC, Dusche und Frühstück

3. Verpflegung wie im Reiseablauf beschrieben

4. Besichtigungsprogramm lt. Reiseablauf inkl. Eintrittsgelder

5. Deutschsprachige lokale Reiseführer

6. Dolmetscher für das RWB Wirtschaftsprogramm

7. Deutsche Reisebegleitung

8. Reisesicherungsschein

9. Transfer zu den Flügen in China von/nach München und Frankfurt  

 

Extras

1. Internationale Flüge (kann über Reiseveranstalter separat gebucht werden)

2. Visumgebühr, derzeit ca. 65 € pro Person

3. Übliche Trinkgelder für Reiseleiter und Reisebusfahrer

4. Kranken- und Reiserücktrittsversicherung

Individuelle Verlängerungen:

Zudem kann eine individuelle Verlängerung über unseren Reiseveranstalter Amazing China gebucht werden. Näheres dazu in der Rubrik Verlängerung.

 

Zum Beispiel:

 

1 Woche Hainan inkl. Transfer zum Flughafen

Inlandsflüge Shanghai - Hainan - Shanghai

6 Übernachtungen im 4 oder 5* Sterne Hotel

·3 Tage Shanghai im 4 oder 5* Sterne Hotel

·3 Tage Hongkong im 4* Sterne Hotel inkl. Flug

 

Wichtige Hinweise des CAMPUS INSTITUT

Ihr Vertragspartner für Hotels, Inlandsflüge, Transfers und die touristischen Besichtigungen für diese Reise ist die Reiseagentur Amazing China. Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie von dort eine Bestätigung sowie eine Rechnung über den Reisepreis. Bitte wenden Sie sich daher für sämtliche Zahlungen, Fragen zu Vertragsbedingungen, Versicherungen etc. ausschließlich an Amazing China. Die Organisation des RWB Wirtschaftsprogramms führt die RWB AG aus Oberhaching durch.

 

Ihre Hotels

 

Grand Mercure Beijing Dongcheng

Das Hotel Grand Mercure Beijing Dongcheng befindet sich im Zentrum von Beijing nördlich der Verbotenen Stadt. Fußläufig können verschiedene berühmte Sehenswürdigkeiten erreicht werden und auch das Einkaufsviertel Wangfujing ist nur 15 Autominuten entfernt. Das Hotel hat 200 Zimmer und bietet seinen Gästen Sauna und ein Fitness-Studio sowie kostenfreies WIFI im Hotel.


Garden Hotel Suzhou

Nur 1 km von der Guanqian-Straße entfernt begrüßt Sie das luxuriöse 5-Sterne-Hotel Garden Hotel Suzhou. Freuen Sie sich hier auf einen Innenpool und ein Fitnesscenter. Die klimatisierten Zimmer bestechen durch ihr geräumiges, modern gestaltetes Interieur. Alle Zimmer erwarten Sie mit einem Flachbild-Kabel-TV und einem Bügeleisen/-brett sowie Kaffee- und Teezubehör.


Narada Boutique Hotel Shanghai

Das Narada Boutique Hotel liegt in ruhiger und dennoch zentraler Lage, ca. 15 Gehminuten zum Bund (der Uferpromenade in Shanghai). Der Yu Garden ist ebenfalls zu Fuß erreichbar und eine U-Bahn-Station liegt vor der Tür. Das Hotel verfügt über 165 Gästezimmer und ein modernes Fitness-Center. WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.

 

 

 

Wissenswertes

Reisezeitraum: nächster Reisetermin voraussichtlich Mai 2016
Reisepreis: 1.699,00 € pro Person im DZ
299,00 € EZ-Zuschlag
zzgl. Internationale Flüge
Reiseveranstalter: Amazing China
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
Reiseablauf: Peking – Suzhou – Shanghai
Internationaler Flug: Bei privater Buchung Ihres Fluges bitten wir Sie am Anreisetag bis spätestens 15:00 Uhr im Hotel einzutreffen.
Einreise: Alle Angaben zur Einreise beziehen sich auf Bürger aus EU- Mitgliedsstaaten. Bei abweichenden persönlichen Umständen bitten wir Sie sich an das zuständige Konsulat zu wenden.
Reisepass: Für die Einreise nach China benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist.
Visum: Für die Reise nach China ist ein Visum erforderlich. Dieses muss je nach Bundesland beim zuständigen Konsulat oder über einen regionalen Visadienst beantragt werden. Kontaktadressen und Formulare erhalten Sie auf Anfrage bei CAMPUS WIRTSCHAFTSREISEN.
Impfung: Für die Reise nach China ist keine Impfung vorgeschrieben. Ein Grundimpfschutz ist aber selbstverständlich empfehlenswert.
Währung: Die Währung in China ist der Renminbi (Yuan), in der Kurform auch mit CNY oder RMB bezeichnet. 8 Yuan entsprechen derzeit ca. 1 Euro. Die nächst kleinere Währungseinheit ist Jiao, gefolgt von Fen (1 Yuan = 10 Jiao = 100 Fen ). Selbst in abgelegenen Städten gibt es die Bank of China (sprich: Zhōng Gúo Yín Háng), die Travellerschecks und Bargeld wechselt. In den meisten touristischen Städten gibt es funktionierende Geldautomaten, wo Sie mit Ihrer Kreditkarte und teils auch EC-Karte Geld abheben können.
Zeitunterschied: Trotz der riesigen Fläche hat China nur eine Zeitzone.
Deutsche Winterzeit: + 7 Stunden; Deutsche Sommerzeit: + 6 Stunden.
Reisegepäck: Auf Ihrem Flugschein ist vermerkt, wie viel Gepäck Sie mitnehmen dürfen. Bei Linienflügen in der Economy Class sind es normalerweise 23 kg plus 8 kg Handgepäck. Diese Bestimmungen gelten auch auf Inlandsflügen in China. Ebenso gelten die gleichen Sicherheitsbestimmungen: keine Messer oder scharfen Gegenstände etc. im Handgepäck. Bei Inlandsflügen dürfen Sie keinen Alkohol im Handgepäck mitführen.

Verlängerung

Wenn Sie China in seinem Bann gezogen hat, bietet Ihnen Amazing China auch die Möglichkeit individuell Ihre Reise zu verlängern. 

Eine Auswahl von Vorschlägen ist hier aufgelistet. Zur individuellen Absprache bitten wir Sie sich direkt an Amazing China zu wenden:

Hongkong, (empfohlene Verlängerung 2-4 Tage)
Bis ins Jahr 1997 britische Kronkolonie, heute pulsierende Finanzmetropole - in Hongkong mischen sich kolonialer Flair und jahrtausendealte chinesische Traditionen zu einer modernen Großstadt mit rund 7 Mio. Einwohnern. Die imposante Skyline steht im Kontrast zu engen, alten Gassen, Märkten in der Altstadt und zu den traditionsreichen, schwimmenden Restaurants im beschaulichen Hafen von Aberdeen. (für Naturfans: zusätzliche Ausflüge zum Wandern auf der Insel buchbar).  Rückflug ab Hongkong.

Shanghai und Umgebung, (empfohlene Verlängerung 2-4 Tage)
Weltstadt Shanghai - Chinas Boomtown schlechthin - hier prallen Tradition und Moderne aufeinander. Durch den Hafen strömten schon früh viele Ausländer in die Stadt, was eine Vermengung verschiedener Kulturen zur Folge hatte. Dennoch lässt der rasende Wandel genug Raum für alte chinesische Traditionen und Bräuche: Uralte Tempel stehen im Kontrast zu modernen Wolkenkratzern, kleine Fischkutter teilen sich das Gewässer mit Luxuslinern und riesigen Frachtschiffen. Inmitten der Schnelllebigkeit findet man immer wieder kleine Gassen, Basare und so manche Ruheoase. (inkl. Ausflug Suzhou und Hangzhou, kleine Wasserdörfer im Umkreis von Shanghai)

Yangtze-Flussfahrt, (empfohlene Verlängerung mind. 5 Tage)
Der Yangtze ist mit 6.380 Kilometern der längste Fluss Asiens und der drittlängste Strom der Welt. Der Ursprung des Yangtze befindet sich im Hochland Tibets, die Mündung ist das Ostchinesische Meer. Höhepunkt der Flusskreuzfahrt bildet die Fahrt durch die berühmten Drei-Schluchten sowie die Besichtigung des Drei-Schluchten-Staudamms, dem größten Wasserkraftwerks der Welt.

Südchina – Karstberge, Reisterrassen, ursprüngliche Dörfer, (empfohlene Verlängerung mind. 2-4 Tage) 
Südchina bietet traumhafte Landschaften und ursprüngliches Leben. Die sattgrünen Karstkegelberge bei Guilin und Yanghsou laden dabei ebenso zu einer Wanderung ein, wie eine Flussfahrt auf dem Fluss Li. Die Landschaft ist eingebettet in Reisterrassen und umgeben von Dörfern, in denen sich noch das ganz ursprüngliche Leben abspielt.

Hainan, (empfohlene Verlängerung mind. 5 Tage)
Hainan ist nach Taiwan die zweitgrößte Insel der Volksrepublik und liegt ganz im Süden Chinas. Sie ist bedeckt von tropischem Regenwald, umgeben von traumhaften Stränden und kristallklarem Wasser.  Dieses tropische Urlaubsparadies wird daher auch als das „Hawaii Chinas“ bezeichnet.


Reiseagentur Amazing China

Ansprechpartner: Sabine Stambke
Roseggerstr. 39
85521 Ottobrunn
Telefon: +49 89 359 4323
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mails.stambke@amazing-china.de
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.amazing-china.de

 

Amazing China ist eine Online-Reiseagentur und daher nur telefonisch, per E-Mail oder Skype erreichbar. Wenn Sie Sabine Stambke persönlich treffen möchten, können Sie dies nach Terminabsprache gerne tun.
 

Anmeldung

Formular